Osterkranz

Wir gestalten noch ganz schnell eine Tischdekoration zu Ostern.

Meine Farben, geht natürlich auch im österlichen gelb…

Als Zutaten braucht Ihr:
eine Kranzunterlage aus Stroh Durchmesser ca. 25cm, eine Tüte voll Heu vom Bauern oder aus der Zooabteilung, oder Holzwolle Natur, Wickeldraht.
Eierschalen ausgeblasen aus der Bastelabteilung, oder Ihr wagt Euch selber dran…
Ein drittel entfernen und dann leeren und auswaschen mit Wasser.
Abtrocknen lassen.
Und natürlich braucht Ihr ganz wenig Blümchen… und zarte Floralien.

Flott und wild

Wir umwickeln den Kranz mit Heu, dafür legen wir das Heu an und wickeln einmal den Draht herum und dann kommt die weitere Fläche, kann ruhig wild sein.
Am Ende Draht befestigen.

marion-like.com, zarter Frühling

Nicht zu zaghaft

Überflüssiges und zu wildes Heu einfach abschneiden.

Wer Heuschnupfen hat nimmt besser Holzwolle, diese braucht man nach dem wickeln nur zurechtdrücken und muss nicht geschnitten werden.

Eier sind die Vasen für die Blümchen.

Nun könnt Ihr den Kranz bekleben mit Eiern und etwas Federn.
Wie Ihr die Eier vorbereitet seht Ihr auf meinem
Beitrag Osterdekoration in Wandregal.

Floralien/zarter Frühlings Flair

Dann Wasser rein, etwas Ranken und Zweige und zart füllen mit Mini Blümchen.
Wie Ihr seht so einfach und schnell umzusetzten.
Evtl. kommt Ihr ja auf eine ganz neue Idee direkt beim Arbeiten, ich will ja nur Eure Kreativität anregen.

marion-like.com, zarter Frühling
marion-like.com, zarter Frühling

Fertig

Also Ihr seht selber, ganz flott und mit einfachen Materialien
Ideen umsetzen.
Super zu ergänzen mit einem Teller/Untersatz mittig und dort Schokoladen Eier oder ein dicker Schokoladenhase platzieren?

Habe ich Euch erfreut?
…dann bitte weitersagen und teilen wenn Ihr mich erfreuen wollt…merci und kreative

Frühling Grüsse von Marion

vor 1 Monat

6 Kommentare

    1. Danke Karin,
      das freut mich sehr Feedback von einer Fachfrau zu erhalten.
      Merci vielmals
      Grüssli aus dem schönen Unterland
      von Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.