Neuer Wohntrend …Sinnlicher Herbst, aber wohin mit alten Wohntrends?

Sinnlicher Herbst

…wie gehe ich genau damit um, Neue Wohn Trends  umzusetzen?

Der Herbst wird sinnlich…ja genau das habe ich heute gelesen auf einem schönen Prospekt welches in meinen echten Briefkasten geflogen kam.

Bezogen auf Dekoration können wir uns also darauf freuen dass es jetzt warm wird, wenn wir von den Farben und den Materialien reden.

Artischocke

Auch wird von Beautiful Darkness gesprochen, in dem Zusammenhang denke ich sofort an die folgenden Schnittblumen: Calla Sorte Cantor, Artischocken als Schnittblume,
Deko (dickköpfige) Chrysanthemen in dunklen Farben, Protea und Capgrün, Fruchttragende Gehölze und natürlich auch Rosen in samtigen Farben wie zum Beispiel:
Back Magic, Lavender Lace, Deep Purpel.

Protea

Aber natürlich denke ich auch direkt an dicke Stoffe, aus Strick, Samt und Walkmaterialien,
verarbeitet als Kissen oder Sofadecken.

Wolle

Wohninspirationen starkes Design & sinnlichen Trends

Mal schauen was uns da die Einzelhändler anbieten als Wohninspirationen starkes Design & sinnlichen Trends.

Natürlich kann man nicht jeden neuen Wohntrend sofort 1zu1 umsetzten, und es wäre ja auch etwas Zuviel des Guten bei neuen Trends alles umzukrempeln.
Bräuchte man doch dann neue Möbel, neue Fußböden, Neue Wandfarben…

Auf das Verhältnis kommt es an

Umso spannender finde ich wenn ein neuer Trend in Kombinationen mit Accessoires umgesetzt wird, mit vorhandenem Dingen die festen Bestand haben in unserer Einrichtung.

Deshalb finde ich immer das ein Wohnbereich bestehen sollte aus einer Grundentscheidung
(diese dann eher zeitlos) die einem von Herzen gefällt, und die im Gebrauch bequem und nützlich sein sollte.

Hier reden wir von Sofa, Stühlen, Tisch… und dazu kommen die impulsiven, spontanen jahreszeitlichen Dinge die ein Dekorationsverständnis und ein up to date Kennzeichnet.
Auch Dekoration kann Zeitlos sein, zum Beispiel wenn eine  Etageren immer wieder anders gefüllt wird.

Oder aber ein zeitloses Eyecatcher/Blickfang Objekt wie zum Beispiel eine Schwemmholzdekoration…sorry mir fällt das direkt ein, meine Mädels wissen sofort was ich meine.

Manchmal ist weniger mehr

Manchmal ist weniger mehr, somit kann sich ein neuer Trend auch ausschließlich auf  Vasenfüllungen mit frischen Blumen reduzieren.
Aber wir wissen alle, nice to have ist etwas mehr…Hier noch was und da noch was, aber nicht überladen bitte.

Flohmarkt

Saisonale Dekoratinsartikel behandeln wie Saisonale Kleidung

Ich finde bei Dekoration sollte man es handhaben wie bei der Kleidung, wenn die Saison vorbei ist wegpacken was nochmal verwendet werden soll.
Verschenken an jemanden der noch Freude dran hat, auf Floh Märkten verkaufen (evtl. tauschen) oder in Brockenstuben geben die wieder mir der Einnahme Ihre Projekte unterstützen.
Eine gute Art zu spenden finde ich.

Aber das soll jeder so gestalten wie er will, und Freude dran hat.
Oft geniert man sich auch etwas an die Strasse zu stellen mit dem Schild: gratis zum Mitnehmen…bei uns im Dorf habe ich letztens sogar unter dem Text gelesen: viel Freude damit.

Finde ich total genial…Eure Marion

vor 1 Monat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.