Winter Tischdekoration

Tischdekoration einfach und wirkungsvoll
wie wir es lieben, und eine Zugabe.

Könnt Ihr Euch noch an einen meiner Winter Beiträge 2019 erinnern?
Hängevase mit Weihnachtskugel in gehäkeltem Netz,
Ich mag einfache, wirkungsvolle Aussagen.

Nun, das ist dieses Jahr nicht anders.
Wir gestalten eine Tischdekoration aus Weihnachtskugeln
(evtl. habt Ihr welche ohne Aufhänger),
Draht und Kiefernnadeln.
Pinus Nigra Kiefernnadeln ca. 12 cm lang, am besten beim Floristen bestellen, wir brauchen für drei Kugeln ca.100gr davon.

Als Draht könnt Ihr nehmen was Ihr habt, ich habe mich für den glatten goldigen entschieden.
Gold ist ja dieses Jahr total hip.
Ich habe einfach mal Draht abgerollt und in meiner Hand gehalten, bis eine gute Menge zusammen ist. Dann habe ich den Draht mit beiden Händen zusammengedrückt und gerollt (als wenn man einen Schneeball machen würde) ich habe geschaut, dass die Drahtkugel ungefähr die Grösse der Weihnachtskugel hat, welche genommen werden soll.

Jetzt habe ich in die Drahtkugel ein Nest gedrückt und die Kugel mit Loch nach oben reingesetzt.
Damit alles Standhaftigkeit bekommt habe ich Kiefernnadeln wie Haarklammern reingesteckt.
Wie ein Igel, das die Kugel guten Halt bekommt.

Mit Wasserspritze Wasser in die Weihnachtskugel einfüllen,
ca. halb voll und dann mit beliebiger Blüte füllen.
Ich habe hier mal Helleborus (Christrose) genommen,
diese einritzen wie man es auch bei Alpenveilchen im Schnitt macht.
So hält es lange.
Ich hatte noch weiss geblichenen Ruskus, zum zusätzlich kombinieren.

Ich habe mal 3 Kugeln der Art gemacht, mehr oder weniger ist möglich. Schaut mal sieht doch gut aus.

Auf dem Tisch habe ich es noch mit einem creme Fitzband unterlegt und ein paar Salzteig Sterne dazu platziert.
Jetzt war mir das dann doch zu wenig für einen Blogbeitrag.
Daher kommt noch etwas Passendes dazu.

Zugabe…Zugabe…

Ihr kennt sicherlich alle die Sternentraumfolie die eine Lichtquelle
als 3 D Stern erscheinen lässt.

Ich habe mal ein Stück in der Grösse 60X60cm gekauft,
erhaltet Ihr sicherlich in Eurer Papeterie.

Ich habe eine gerade Glas Vase mit der Grösse von 15cm Durchmesser
und 45cm Höhe gewählt.
Da ich die Folie nicht schneiden wollte, habe ich den ganzen Folienbogen einfach um das Glasgefäss gelegt und mit durchsichtigem Klebestreifen mittig, unten & oben befestigt.


Nun habe ich eine Minilichterkette Engelhaar mit Batterie und Timer in die Vase gemacht, einfach erst Batterien Kästchen runtergelassen
(natürlich schon auf Timer gestellt, brennt dann 6 Stunden und ist 18 Stunden aus, bis Batterien alle sind…ca. 4 Wochen).

Damit die Lichter nicht zu sehr an die Glaswand kommen
(damit die 3 D Wirkung besser ist) habe ich einfach einen kleinen feinen Birkenzweig genommen und da die Lichtdrähte drum geschlungen.
So rutscht es auch nicht zu tief.

Jetzt soll das ganze ja zur Tischdekoration passen.
Also kommt jetzt wieder der Gold Draht dazu.
Und zwar habe ich mit den Fingern Luftmaschen gehäkelt, ca. 50cm lang.
Dieses auf der Höhe vom oberen Drittel um die Vase befestigt,
drei Mal rum und festgezwirbelt.

Nun wieder Kiefern Nadeln reingesteckt von oben gerade, in der ersten Reihe und dann nochmals etwas schräger und wilder.

…dann wild

Und wie gefällt Euch die Leuchtzugabe?
Passt herrlich auf den Tisch wenn man so viel Platz wie wir haben…. meistens sitzen mein Mann und ich an einem 6 Personen
Tisch alleine zu zweit.

Die Beleuchtung wirkt natürlich auch ganz woanders hingestellt,
wie zum Beispiel hier auf dem Treppenabsatz.

Gefällt Euch das eine oder andere?

Lasst es mich wissen und gerne teilen,
damit noch mehr kreative Freude spiesst…

Herzliche kreative Grüsse
Marion

vor 4 Wochen

12 Kommentare

  1. Liebe Marion, exakt diese Golddraht-Kiefernadel-Weihnachtskugel-Christrose hatte ich diese Woche bei dir im Geschäft entdeckt und habe damit grosse (Vorweihnachts-)Freude bereitet!! Einmal mehr eine tolle Idee. Danke für deine Inspirationen. Ich wünsche dir eine lichtvolle Zeit! Lieber Gruss aus dem Unterdorf Claudia

    1. Merci Claudia…das freut mich wenn es als DIY Freude bereitet und auch als gekauftes Okjekt verzaubert…
      Lieber Gruss aus dem Rafzer Feld…
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.