Jetzt teilen auf...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Print this page
Print

Kürbisse aus Stoff
sind nicht nur haltbar und mehrere Jahre einsetzbar,
sondern auch poppig in der Wirkung.

Aktuell und Nachhaltig durch Upcycling.

Und da ich gerade viele Kürbis produziere für einen Part time Laden den ich für 3 Wochen gemietet habe…
dachte ich mir, das wäre doch auch eine DIY Anregung für meine kreativen
marion-like.com
Leserinnen und Leser.

Es heisst ja auch deshalb: DIY =do it yourself

    

Sammeln und trocknen

Meine Produktion ist letztes Jahr im Spätherbst gestartet.
Nach der Ernte eines Kürbis Feldes und nach Absprache mit dem Landwirt durfte ich die Stiele der Kürbis nehmen, die später untergepflügt wurden.
Da ich sehr viele brauchte ist es die günstigste Variation an diese Stiele zu gelangen.
Aber es braucht dafür etwas Planung.
An einem warmen Ort habe ich die Stiele dann getrocknet.
Im Sommer 21 wurden die Stiele mit Batik Farbe gefärbt. Im Garten.
Macht Spass, ist aber auch eine riesige Farb Kleckerei.


Für Deine einzelne Kürbis Produktion braucht es nicht
eine so lange Vorlaufzeit…

Wenn Du nur eine kleine Menge Stoff Kürbis machen willst, kannst Du ja auch flott eine Suppe kochen und Du trocknest den Stiel/ oder die Stiele.
Kann ja auch um wieder grünliches Leben zu bekommen mit Wasserfarbe oder ähnlichem gefärbt werden.

Ich habe nach der Batik Grundfarbe noch jeden Stiel einmal mit einem Pinsel verfeinert in einem anderen Grün Ton.
Wenn Ihr den Stiel habt ist der Rest einfach erklärt und gemacht.

Textilstoff Upcycling

Für den Kürbis brauchst Du Stoff.
Das kann ein gebrauchtes Stück Stoff sein evtl. aus einer Tischdecke, Bluse, T-Shirt oder Kissenbezug.
Upcycling nennt man das und es ist eine Form der Wiederverwertung von Stoffen (Recycling).
Scheinbar nutzlose Abfallprodukte werden mithilfe des Upcyclings in neuwertige Stoffe umgewandelt.
Anders als beim Recycling oder Downcycling kommt es beim Upcycling zu einer stofflichen Aufwertung…so steht es im Internet im
Lexikon der Nachhaltigkeit.

Natürlich kann es auch ein neuer gekaufter Stoff sein.

Ausschneiden

Mit Hilfe eines Plastik Blumen Untersetzteres den wir zum Anzeichnen flott nehmen, einfach mit Stift oder Stoffkreide anzeichnen.
Danach die kreisrunden Stücke ausschneiden.

Grösse

Meine Kleinen Kürbis sind aus einem Stoff von 40cm Durchmesser entstanden und sind nachher im Durchmesser ca. 14cm.
Eine Grösse grösser ist dann 50cm als Stoff und der Kürbis ist dann ca. 19cm gross.

Grösser geht auch aber es kommt natürlich auf die Stiele an die Ihr habt, und auf den Platz den diese Deko einnehmen darf.
Wenn es kleiner als 40cm Stoff im Durchmesser ist es mir zu winzig in der Wirkung und zu kniffelig in der Herstellung.
Aber man könnte ja sogar Tomaten so gestalten, ganz wie Du willst.
Habe mal ein Muster gemacht…aber meine Hände sind zu gross und grob…einfach unten rund lassen…wie man will und kann…

Los geht’s

Wenn Ihr den Stoff zugeschnitten habt braucht Ihr nur am Rand mit einer Sticknadel
wie auf dem Foto gut sichtbar einmal um den Rand zu reihen.
Ich nehme gerne ein dünnes Häkelgarn, es geht aber auch Stickgarn.

Beide Enden festhalten mit einer Hand und mit der anderen Hand füllen,
dafür etwas bereits zusammenziehen. Ihr merkt schnell wie es geht.
Zu Füllen ist Füllwolle gut, bekommt Ihr in jedem Bastelladen
oder aber eine günstige Kissenfüllung von IKEA oder so.


Wenn Du denkst das Füllmaterial reicht, zusammen ziehen.
Falls zu Dünn, nochmals stopfen, dafür reicht eine kleine Öffnung.
Dann fest zusammenziehen und erst jetzt verknoten.

Typische Kürbis Form

Jetzt geht Ihr mit der Sticknadel nochmal ganz durch den Körper vom Stoff Kürbis und zieht die Nadel unterhalb raus.
Mit Kreuzstich wieder nach oben, das ganze 2-3 Mal. Das macht dann die Wirkung wie bei einem echten Kürbis, sonst wären sie zu rund.
Oben nochmal schauen ob nochmal Stoff vernäht werden muss da ja neben dem Kürbis Stiel nichts rausschauen soll vom Stoff.


…auch Strickstoff eignet sich prima.

Rohling ist somit fertig und der Stiel wird nur noch mit etwas Heissleim befestigt.

Gut festdrücken bis der Heissleim trocken ist.

Keine Angst vor runden Ecken…

Habt keine Bedenken wenn der Stoff nicht 100% kreisrund ist wegen Stoffrest oder so.
In der Verarbeitung ist es o.k. nicht jeder Kürbis in der Natur ist exakt.
Wir wollen ja auch keine perfekten Kunstwerke sondern eine witzige Herbstdekoration die nicht fault und riecht.

Gruppen

Farblich finde ich es immer schön wenn in einer Gruppe 2-3 sind aus verschiedenen Stoff Materialien und Farbmuster.
Das macht ein schönes Farbspiel.

Oder Komplementär?
Mit Farben die sich im Farbkreis gegenüber liegen?
Wie Ihr seht sind viele Kombinationen möglich.

 

 

Kaufen geht auch

Falls Ihr selber keinen Stoff Kürbis machen möchtet aber die Idee cool findet,
und Ihr irgendwie in der Nähe von Eglisau am Rhein wohnt kommt mich doch vom 11.9. bis zum 3.10.2021
besuchen und kauft Euch einen oder zwei…
hier mehr Info dazu verlinkt.

Warum nicht…

Oder Ihr sammelt dieses Jahr im November auch ein paar hundert Stiele und startet Eure Produktion nächstes Jahr.
Falls Ihr Zutaten online bestellen wollt also Stoff und Füllmaterial habe ich Euch hier eine Adresse verlinkt.

VBS dort hat es direkt Stoffparkete(*)

Den Stiel kann man nicht kaufen…also gibt es heute Kürbissuppe bei Euch?
Manche nehmen auch einen Holzstiel,
ich finde den original Stiel am wirkungsvollsten und am natürlichsten.

 

Wenn es Euch gefällt dann gerne weitersagen, dafür bin ich Euch sehr dankbar.
Natürlich ist es für mich auch Ansporn neue Ideen auf Papier zu bringen
bzw. online zu stellen.

Merci
Eure Marion

Jetzt teilen auf...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Print this page
Print