Jetzt teilen auf...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Print this page
Print

Mit dem Velo/Fahrrad/Leezen im Münsterland unterwegs.


Ein paar Velo Tage im Münsterland genossen.
Ideal, denn in der Stadt ist alles Fahrrad freundlich organisiert.
Das Umland von Münster ist gut erschlossen mit Radwegenetz, und Flachland… perfekt zum radeln.

Abendstimmung in Münster,
sogar der Nachtwächter mit seinen Geschichten ist unterwegs:


Grund genug Mal, einige Tage dort zu radeln.
Im August 2022 habe ich das Hotel Factory gebucht,
da es Zentral lag, in der Nähe der Innenstadt.
Aber auch da es ein Hotel ist, wie ich es mag: mit alten Elementen im Fabrik Stil, kombiniert mit moderner Architektur.

Cooles Hotel, freundliche Rezeption und Team

Wurzeln spüren

Da ein Teil meiner Verwandtschaft Mütterlicher/Grossmütterlicherseits aus dem Münsterland stammt,
war die erste Radtour u.a. durch das Naturschutzgebiet und Vogelschutzgebiet Davert.

Ein gut beschilderter Radweg führte uns zuerst aus Münster und weiter am Dortmund-Ems-Kanal (Bundeswasserstrasse)
entlang und später weg vom Kanal in Richtung Rinkerode,
und somit durch die bekannte Davert. Herrlich ruhig und Natur pur.
Alles auf Radwegen oder sehr wenig befahreneren Landwirtschaftswegen.

Nachdem wir verstorbene Verwandte auf dem Friedhof Rinkerode besucht hatten,
und in der Sankt Pankratius (kath. Kirche) die Bildhauer arbeiten meines Urgrossvaters bestaunt haben (Stein und Holz Bildhauer)
ging es noch zum nahegelegenen Wasserschloss Haus Borg.

Haus Borg

Die Mutter meiner Oma arbeitete dort im Haus Borg als Hausmamsell und die Baronin Kerckerinck
war die Patentante meiner Oma die als 12. Kind geboren wurde.
Somit hatte ich ein direktes Bedürfnis diesen Ort nach über 40 Jahren mal wieder zu besuchen und meinem Mann Felix zu zeigen.
Natürlich nur von aussen, da es nicht öffentlich zugängig ist.

Direkt daneben befindet sich als bauliches Relikt eines ehemaligen Wasserschlosses das Haus Bisping,
gleichwohl romantisch wie auch auffallend rustikal inmitten der grünen Landschaft.
Typisch für das Münsterland in Schwarz-weissem Fachwerk, roten Backsteinen und gelbem Sandstein.

In der Nähe von Rinkerode gesehen:

Grüner Gürtel

Auf dem Rückweg fahren wir an Haus Dahl vorbei und gelangen entlang stillgelegter Gleise wieder zum grünen Gürtel von der Stadt Münster.
Der Grüne Gürtel ist ein 4,5km langer Radweg in einer Lindenallee um den Altstadtkern von Münster, bereits im 18. Jahrhundert auf der alten Stadtmauer eirichtet.

Sommer Nacht Kino am Schloss Münster

Am Abend entscheiden wir uns spontan, ins Freiluftkino am Schloss Münster zu gehen. Der Film eine Überraschung Sneak Preview.
Somit waren wir und die anderen Kinogänger die ersten Zuschauer, die den Film “Lieber Kurt“ gesehen haben.
Eigentlich nicht unsere Art Film, umso mehr waren wir überrascht das noch Til Schweiger und Franziska Machens nach dem Film persönlich auf der Bühne erschienen.
Von den 1000 Kino Besuchern fuhren über 900 danach mit dem Rad nach Hause und wir zu unserem Hotel.
Auch wurde bei jeder roten Ampel nochmals ausgiebig über den Film debattiert,
es waren ja an diesem Dienstag nach Mitternacht nur noch Kinogänger per Velo unterwegs.
So kam es einem vor.

Nach 73km ein toller erster Velo Tag im Münsterland.

Wochenmarkt

Der nächste Tag sollte schon etwas mehr Münster sein. Da wir ja erst am Anreisetag (Montag) etwas gesehen hatten von der Innenstadt.
Da jeden Mittwoch und Samstag Wochenmarkt auf dem Domplatz ist, war es klar, dass unser heutiges Frühstück in der Innenstadt eingenommen wird.
Im MARKT CAFÉ genossen wir ein super Frühstück und einen flotten Service.
An der Pariser Zinntheke um 1930 entstandenen, standen laut Gästebuch des alten Wirtes schon Ernest Hemingway, Arthur Miller, Jean Gabin und viele andere.

Ich finde es immer schön, wenn man nicht jedes Frühstück im Hotel einnimmt, und eine Radtour vor dem ersten Café und einem frisch gepressten Orangensaft hat ja auch seine Reize.

Wenn wir in unserer Lieblingsregion in Bergen NL sind, gehen wir auch jeden Morgen ausser Haus frühstücken,
herrlich wenn ein Tag beginnt mit netter Bedienung und flottem, freundlichem Service.

26. Hochzeitstag

Nach einem Bummel über den Markt und weiteren frischen Getränken an Ständen stossen wir spontan mit Saft auf unseren 26. Hochzeitstag an.
Der Wochenmarkt startet gegen 6 Uhr, spätestens 6.30 Uhr und endet um 14.30 Uhr.
Da braucht es auch die Stände für Verpflegung mit Waffeln, Reibekuchen, Café usw. direkt unter Bäumen befindet sich dieser kulinarische Mini Food Market.
Toll.
Sogar die Polizei hat einen Stand mit 2 Polizisten falls ein Portemonnaie oder so abhandenkommt: das nenne ich mal Service oder Präsenz.

Wilsberg

Nachdem wir etwas in Münster gebummelt sind und am Antiquariat Wilsberg ein obligates Foto gemacht haben, fuhren wir aufs gerade wohl los.

Annette von Droste-Hülshoff

Vorbei am Aasee Richtung Mecklenbeck, dort stossen wir auf den Weg der uns via Roxel in absoluter Naturgegend führt in Richtung Haus Rüschhaus.
Wir sind nicht die einzigen, die auf einen Café mit Kuchen hoffen…

Aber im ehemaligen Haus von Annette von Droste-Hülshoff, die hier 1836 bis 1846 mit kurzen Unterbrechungen lebte, gab es nichts zur Verpflegung.

Wasser hatten wir ja genug dabei, verstaut in den Innentaschen der Satteltaschen wohlweisslich.
Da uns am Vortag alle Flaschen geklaut wurden, leer und voll, wohl aus Hoffnung, das Pfand zu kassieren.
Da die Flaschen aber aus der Schweiz waren, waren sie leer somit wertlos.

100 Schlösser im Münsterland

Weiter geht es vorbei an Haus Vögeding.
Überraschend schön, da man es erst fast übersieht, aber echt schön gelegen und fotogen.

Nun gelangen wir nach wenigen Kilometern zur Burg Hülshoff bei Havixbeck.
Diese gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland natürlich auch weil es hier im Innenhof Café und Kuchen und kleine Leckereien gibt.
Für uns gab es Pastinaken Suppe und Apfelkuchen zum Hochzeitstag Mittagessen und Rhabarber Schorle.

Die Parkanlage bietet sich an, die Füsse zu vertreten und war voll mit blühenden Hortensien.
Kannst Du mich sehen in den Hortensien?

Ein 7 km langer Lyrik Weg informiert und unterhält dieses Outdoor-Museum.
An 21 Stationen (10 davon digital) wird über die berühmte Dichterin Annette von Droste-Hülshoff informiert.

Ausserdem ist Burg Hülshoff eines der 100 Schlösser der Schlösser-Radroute vom Münsterland.

Aber nach unserer diesjährigen Schlössertour an der Loire haben wir uns mehr auf die Radwege konzentriert.
Weil der Name so lustig ist fahren wir noch nach Havixbeck und dann auf direktem geraden Radweg nach Münster.

Zu heiss mit über 32 Grad, Dusche und Siesta. 64km
Am Abend ein leichtes Essen in Münster aber erst als die Sonne langsam schwach wurde.

Irgendwie waren wir dieses Jahr so viel in der Hitze unterwegs, auch auf unserer Tour mit dem Esel durch die Pfalz, dass wir uns über eine Wetter Änderung sehr gefreut hätten.

Hochsommer

Auch am 3. Tag sollte es wolkenlos heiss werden.
Somit haben wir spontan umdisponiert, anstatt zu unserem heutigen Ziel zu radeln wollten wir per Auto die Fahrräder
mitnehmen und vor Ort eine Runde drehen. Eine Runde die bei der Wärme erträglich und überschaubar war.

Früh morgens in Münster

Aber als erstes haben wir getrennt voneinander bis 10 Uhr Zeit verplempert.
Ich wollte unbedingt am Morgen vor 8 Uhr in der Stadt sein und Fotos vom Prinzipalmarkt und an diversen Schauplätzen machen.
Es lohnt sich auch immer mal, einen Blick nach oben in Richtung Dächer zu werfen, wenn es so leer ist auf der Strasse macht das besonders Spass.
Oder die Schatten der Geschäftshäuser gegenüber, toll.

Ich liebe es, wenn eine Stadt noch leer ist, und da viele kleine Geschäfte um 9 Uhr öffnen und die Kaufhäuser
erst um 9.30 Uhr, hatte ich genug Zeit dazu.
Trotzdem war ich pünktlich zurück im nur zwölf Minuten entfernten Hotel.

Flott einen Espresso und die Velos in mein Auto, das gross genug ist (Citroën Jumpy) und los geht’s.

Schlossgemeinde Nordkirchen

Gratis Parkplatz neben der 30km entfernten Burg Vischering angesteuert und parkiert, und zwei Minuten später waren wir auf den Sätteln unterwegs.
Als erstes eine Tour zur Schlossgemeinde Nordkirchen, diese feiert dieses Jahr 1000 Jahre jung.

Das denkmalgeschützte Wasserschloss ist die größte und bedeutendste Barockresidenz Westfalens und wird aufgrund seiner
Ausmaße und architektonischen Gestaltung auch als das „Westfälische Versailles“ bezeichnet.

Da das Schloss selber nicht zugänglich ist, da sich dort eine Wirtschaft Hochschule angesiedelt hat, war der öffentliche Schlossgarten/Park
(172ha) mit Velo doch wert zu er Radeln.
Alles riesig und gepflegt, kein Wunder das er die Kulisse für einige Filme war.

Tolle Skulpturen und Büsten von früher waren zu sehen.

‚Alltagsmenschen‘

Umso mehr vielen aber auch die wohlgeformten ‚Alltagsmenschen‘ auf.
Zu dem ‚1000 Jahre Jung‘ Anlass waren im Ort selber und im Schlosspark ‚Alltagsmenschen‘ der Bildhauerin Christel Lechner zu sehen.
Total 53 Figuren an 15 Standorten.
Einzelne und Gruppen.

Auf der grossen Wiese, die sich vor Nordkirchens Wasserschloss befindet, ist diesen Sommer eine grosse Kaffeetafel, an der nicht nur die bekannten Betonfiguren sitzen, sondern auch Menschen aus Fleisch und Blut Platz nehmen können. Toll und ein Spass für alle und ein kommunikativer Treffpunkt.

 

Im Ort Nordkirchen hat es genug Speise- und Verpflegungsorte, heute also kein Entzug von Käsebrot und Kuchen.

Alltagsmenschen in der Umgebung:

Burg Vischering

Weiter geht es wieder zurück zur Burg Vischering diese feiert 2022 Ihr 750 jähriges Jubiläum.
Witzig umgesetzt auf kleinem Raum interaktiv und unterhaltend.

 

Zum Abschluss ein kalt Getränk im ausgefallenen ‚Reitstall Café‘.
Wirklich schön eingerichtet, lecker und freundlich.
Tolles Konzept.
Sonst hätte ich nicht all diese Bilder für Euch aufgenommen.

Ausstellungsraum in Burg Vischering:

Gan-Erdene Tsend, Bilder die berühren

Fazit

Fazit Münster: eine wirklich chic und elegante Stadt mit Flair.
Tolle Einkauf Möglichkeiten und genug zum Anschauen und bummeln.
Museum und Kunsthäuser, Kirchen und Kultur.
Oder wie wir unterwegs, auf den Leezen (Velos) wie es hier heisst.

Und zum Abschluss etwas Biergarten Romantik direkt am Aasee, wir kommen wieder, ganz bestimmt.

Anhalten, schieben, einfädeln

Wichtig bitte immer in Fahrtrichtung fahren und bei roten Ampeln anhalten, ich bin kurz in Gegenrichtung auf dem Trottoir/Velo
weg gefahren und dann auf der Strasse von einem Streifenwagen zusammengestaucht worden: per Megafon. Berechtigt,
aber es ist mir in Mark und Bein übergegangen. Viel Kontrolle und Bussen bei den 2 Rädern, aber nur dadurch können
Unfälle verhindert werden und nur dadurch läuft es so gut wie es läuft.

In Münster kann so mancher Stadtplaner Anregungen holen, wie eine Velo Stadt funktioniert.

Und es fahren auch wirklich extrem viele Leezen.
Münster hat auch schon mehrere Auszeichnungen
(Bsp. 2021 ‚Mobil in der Stadt‘, Platz 1 in Deutschland)
wegen seiner super Fahrradwege im Stadtgebiet bekommen.

Wenn es Euch gefallen hat, fahrt doch mal ein paar Tage nach Münster,
nicht zu touristisch aber genug zum Geniessen.
Wir kommen wieder, ganz bestimmt und ganz bald.

Gerne teilen die Freude am Münsterland und meinen Beitrag,
merci oder wie es auf Platt heisst:

Laat di ‚t good gahn!

 

Eure Marion

 

Platt gibt es auch als Afriet Riemsels zu mitnehmen.
Viele gute Ideen in Münster.

Jetzt teilen auf...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Print this page
Print