Souvenirs als Dekorationswürze

DIY: Dekoration für Daheim in Kombination mit Souvenirs
von nah und fern

Wie setzte ich Zuhause Urlaubsmitbringsel in Szene?
Also ich finde eine kleine Erinnerung aus dem Urlaub immer sehr schön, speziell wenn diese individuell ist und wirklich im Urlaubsland gefertigt wurde.

Mein Dekorationsstil zuhause ist nicht maximalistisch wie bei Iris Apfel, aber auch nicht minimalistisch. Ich gebe zu, dass ich immer gerne einen Dekorpunkt bestehend aus verschiedenen Elementen habe.
Etwas saisonale Dekoration, meist Schnittblumen.
Einige gekaufte, individuelle Dekorationselemente wie zum Beispiel Vasen, Übertöpfe, Kerzengläser, Tischläufer usw.

Diese kombiniere ich, als besondere Würze, mit Souvenirs.

Ich habe selber ja einen Laden (der heisst seasoning.ch, was übersetzt würzen heisst) mit diesen Individuellen Deko Elementen.
Ich berate auch gerne, wie man diese Zuhause schön einsetzten kann. Heutzutage einfach, wenn ich noch ein Foto von dem Ort erhalte.
Ich bin Privat kein romantischer Typ in Bezug auf Deko:
also Krönchen, Engelchen, Flügel, Glitzer und Spritze sind höchstens mal
als unterordnendes Element zu finden.
Auch habe ich Privat nie shabby chic umgesetzt, aber wenn das einer richtig kann und im Griff hat, finde ich es toll.
Ist aber bereits ein Trend der jetzt nach über 10 Jahren verblasst und immer weniger zu finden ist.

Unterschiedliche Stilrichtungen kombiniert

Auf Alt gemacht (Vintage look) oder Loft Style gefällt mir gut. Denn dort werden moderne klare Linien mit rauen Oberflächen kombiniert, die an den Charme alter Industriegebäude erinnern.
Kleine Schönheitsmakel sind durchaus erlaubt – sie verleihen
Deko-Elementen Charakter!
Skandinavisch modern ist natürlich auch cool.
Aber auch Etwas Meer, bitte.
Also im maritimen Look eingerichtet, oder aber die Kombi macht es aus. Natürlich im guten Verhältnis, neben Dekorpunkten auch immer wieder ein paar Meter nichts.

Mut zur Lücke

Wir haben ein Haus auf 6 Halb Etagen, da kann man ja auch überall etwas anderes umsetzten.
Im Urlaub habe ich eindeutig mehr Zeit, und die nehme ich mir auch gerne mal um mich in Ruhe umzuschauen.
Wir hier in der Schweiz sagen dazu «go lädele» bzw. «go chröömle» das können wir in vielen Geschäften und haben nichts ausgegeben aber hatten eine tolle Zeit.
Mir ist in meinem Laden immer sehr wichtig das Kundinnen ungeniert schauen können, also keinen Kaufzwang haben.
Einkaufen mit einem Konkreten Ziel in der Schweiz ist eher «go shoppe»
bei Kleidung oder Schuhen zum Beispiel.
Bei Lebensmitteln heisst es dann «go poschtä».
Auch solche Kleidereinkäufe tätige ich eher im Urlaub, wie gesagt da habe ich mehr Zeit.
Felix erledigt alle Einkäufe für den Haushalt…habe ich es gut.

Wenn ich im Alltag zusätzliche Zeit habe ist Bewegung in der Natur die Nummer eins auf der Prioritäten Liste.

Aber ich hole gerade mal wieder zu weit aus, ODER?

Zurück zu ein paar Situationen in denen Souvenirs in Szene gesetzt wurden bei uns privat.
Farblich kann natürlich ein Zusammenspiel  ton in ton  stattfinden, oder aber ein gewollter Kontrast mit Komplementären Farben. Oder ganz bunt…


Bei einer Holz Kuckucksuhr haben sich nach und nach ein paar Tiere angesammelt,
da kommt die Portugal Schwalbe noch dazu, passt wunderbar.
Sogar der Kuckuck kommt schnell hallo sagen…
Was meint Ihr?

Auf dem Tisch finden sich die Handgemachten Keramik Scheiben die ich im Laden von A Vida Portuguesa gekauft habe.
Den Farbübergang machen Papierblätter und eine handgefertigte Porzellanrose in einem Mini Samoa Holz Gefäss, passt super zum Holztisch. Und auch direkt zu den Stühlen und dem Rest vom Esszimmer.
In meinem Beitrag Portugal Lissabon Dekoration habe ich ja über dieses tolle Geschäft geschrieben wo ich die Keramik gekauft habe, dort findet Ihr auch den link falls Ihr Lust habt etwas zu bestellen.

Schnittblumen gehören bei mir… immer dazu!

Natürlich sind die Schnittblumen farblich passend, Nigella und Limonium Statice ordnen sich schön unter und sind haltbar. In meinem Fundus habe ich noch die zwei blauen Enten gefunden.
Da Citroën 100 Jahre feiert und ich eine Taubenblaue Ente hatte,
dürfen die beiden mit auf die Tischdekoration.
Auf dem Foto seht Ihr wie ich 1990 umgezogen bin von Paderborn nach Luxemburg, coole Zeit war das und schon so lange her…

In der Leseecke in unserer 5. Etage  habe ich auf dem Timeout Markt in Lissabon in der Souvenir Ecke noch eine ganz bunte kleine gestickte Decke gefunden (eher ein Tischset). Passt wunderbar zum grossen Stoffbild welches dort hängt, finde ich. Passend zur Tasse Kaffee oder so zum Abstellen. In den hohen Vasen habe ich pink farbige Celosia, schön schlicht und es bringt etwas Ruhe ins Streifen und Blumenmotiv.


Am Eingang sind eine Schweizer Kuh (am Fälensee von uns aufgenommen) & bei Ifolor (*) auf Leinwand drucken lassen, zwei Appenzeller Kühe,
ein Stier aus Spanien und eine kleine Kuh aus Frankreich zusammen witzig vereint.
Die Haussegen Wasserwaage haben wir zum Einzug erhalten, finde ich etwas ganz tolles als Einzugsgeschenk. Deshalb hier der link (*) zum Bestellen. Bei uns hängt der Haussegen immer gerade, es sei denn es ist Vollmond…ein Scherz…

Hier ist etwas zusammengewürfelt aber es passt farblich so schön zusammen und wie ich sagte etwas Meer ist immer gut… und wenn es ein Buch mit Anker gefaltet ist. Übrigens gekauft in Nizza auf dem Weihnachtsmarkt … ab und zu ist etwas Modeschmuck auch witzig in einem Dekorationspunkt.
Oder aber eine Karte oder wie hier ein Portmonnaie, alles geankert auf einer Hoch Kommode.

Hier ist eine Figur in Vogelform aus Eisen gefertigt, von der Schmiede im Stadtteil Christiania in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen.
Eine Schmiede in der alles aus Frauenhänden stammt, es ist so lange her und ich finde leider Ihre Karte nicht mehr. Coole Frauen.
Und nur deshalb waren wir in Christiania.
Dazu etwas Getöpfertes aus der Provinz Nordholland in den Niederlanden, die Schale mit ZEE ausgeschnitten (heisst Meer) und noch etwas Strandgut. Passt schön zusammen.
In Nordholland hat es immer in den Sommermonaten tolle kreativ Kunst- und Kunsthandwerksmärkte wo die  Designer selber ausstellen und verkaufen. Tolle Unikate findet man dort, super Gespräche mit den Machern und zahlbar ist es auch noch.

Auf unserer Portugal Reise vor vielen Jahren habe ich diese 4 kleinen Fliessen mitgebracht. Super toll direkt bei der Künstlerin gekauft. Sie lagen ca. 3 Jahre in einer Box, bis ich den Spiegel gesehen habe
(sogar irgendwo im SALE) und nun ist es schon einige Jahre so zusammen ein Objekt.
Ich muss sagen genau solche Dinge gefallen mir extrem gut als Combo.

Wenn man nach einer einfacheren Wanddekoration sucht habe ich hier noch eine Idee als schnelles DIY. Keilrahmen mit Wandfarbe streichen (trocknet schnell) Karten oder Drucke vom Urlaubsort befestigen. Ich habe auf die Rückseite der Karte zwei Scheibenmagnete geklebt und auf der Rückseite von der Leinwand Scheibenmagnete zum Befestigen.
Einfach dann die Karten noch zu positionieren, da man diese ziehen kann. So ist es unsichtbar befestigt und der Keilrahmen, kann wieder um gestrichen werden ohne dass es Klebereste hat. Ich habe diese 4 schönen Karten von Felix erhalten nach unserer Reise, und finde es sehr schön stimmig verarbeitet.
Merci Felix

Hat Euch der Beitrag etwas näher gebracht, wie gut bei Euch Zuhause Reise Mitbringsel in Kombination mit neutralen Dekorationselementen zur Geltung kommen?

Wenn ja und es hat Euch gut gefallen, dann bitte Teilen und weitersagen, mein Blog braucht noch etwas mehr aktive Leser.

Danke und bis bald wieder
Eure Marion

vor 1 Monat

2 Kommentare

  1. Guten Morgen Marion
    Deine Dekoideen sind wunderbar! Gedanklich nimmst du mich immer mit auf deine Reisen, wo du solch tolle Trouvaillen findest!
    Lieber Gruss Eva

    1. Hallo Eva,
      merci für das Feedback.
      Ja ich freue mich auch immer sehr auf ein rumstöbern, Trouvaillen zu finden.
      Lieber Gruss zurück
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.